Impfprivilegien

Gemääs des überragend-populistischen Maßes. Ähh, Maas‘.

Das ist gleich doppelt populistisch, weil er einerseits an die Zustimmung von Geimpften appeliert, und andererseits die Impfbereitschaft der Bevölkerung durch Leckerlis erhöhen will. „Ja, bist ein feiner Bürger, ein ganz feiner Bürger.“

Früher gab’s Gratiskondome bei Wahlveranstaltungen. Die schützten auch gegen Infektionen. Leider nicht gegen Covid-19.

Wie schon diskutiert, bin ich dagegen, weil man (noch) nicht ausschließen kann, dass Geimpfte weiterhin Überträger sind, weil nicht annähernd so viele Impfdosen vorrätig sind, dass jemand eine Wahl hat, weil es den Wettbewerb verzerrt, wenn nur Geimpfte ihre Läden wieder öffnen dürfen – bzw. nur Geimpfte in ihnen arbeiten – und weil es sonst das letzte Mal wäre, dass jemand „Solidarität“ sagen kann, ohne ausgelacht zu werden („Wieso, das ist doch schon so?“ – „Ach komm, einer ginge noch!“). Und ich bezweifle, dass die Eckkneipe, das Restaurant oder der Klamottenladen so pingelig mit den Kontrollen sein werden, wie es nötig wäre. Außerdem müssten fairerweise auch alle, die infolge einer überstandenen Corona-Erkrankung immun sind, den Geimpften gleichgestellt werden.

Was ich mir noch am ehsten vorstellen kann, wenn wenigstens die Geimpften nachweislich keine Überträger mehr sind, wäre, dass man Reisen in oder aus Risikogebieten erlaubt, ohne Quarantäne. Wenn also Neuseeland es geschafft hat, die Epidemie einzudämmen, wird es z.B. Touristen aus Risikogebieten (aka Rest der Welt) die Einreise erlauben können, wenn sie per Impfpass oder Attest ihre Nicht-Ansteckungsgefahr nachweisen können. Eng definierter Sonderfall an einer Stelle, wo ein Staat sowieso Kontrollen durchführt. Ob es einem nützt, in ein Land mit Ausgangssperre zu reisen, sei mal dahingestellt, aber freies Land und so. Also, so frei wie möglich.

Aber, was tut Maas? Ist gegen Sonderrechte für Reisende.

Irritiert zeigte man sich in der Bundesregierung auch deshalb, weil das Auswärtige Amt bei der neuen Einreise-Verordnung gerade erst zugestimmt habe, dass es keine Sonderrechte für Geimpfte geben solle.

You had one job, Maas, just ONE job. Minister für Äußeres, nicht für Kneipen und Kinos. Und ich würde SO gerne ins Kino gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s