Best of Testing

Hierzu noch.

Einige Fragen ließen sich relativ leicht beantworten, aber einige waren uneindeutig. Z.B.:

Frage 2 von 42

Die Neigung von Männern, junge und schlanke Frauen attraktiver zu finden, als ältere und molligere, hat genauso viel mit den Medien, wie mit der Biologie zu tun.

Ich habe das „eher nein“ gewählt, weil ich der Ansicht bin, dass das MEHR mit der Biologie als mit den Medien zu tun hat, aber wenn jemand findet, dass es MEHR mit den Medien als mit der Biologie zu tun hätte, würde soe dieselbe Antwort geben, obwohl soe die gegenteilige Meinung hat.

Frage 4 von 42

Geschlechterunterschiede sind unveränderlich und Männer und Frauen haben unterschiedliche, (jedoch ergänzende) soziale Rollen zu spielen.

Das sind zwei Aussagen. Ich könnte der Ansicht sein, dass Geschlechterunterschiede zwar veränderbar sind, Männer und Frauen aber trotzdem unterschiedliche soziale Rollen spielen sollten. Oder ich bin der Ansicht, dass Männer und Frauen ihre sozialen Rollen frei wählen dürfen, ohne auf irgendwelche Geschlechterunterschiede Rücksicht zu nehmen.

Frage 7 von 42

Frauen sind im Allgemeinen bessere Menschen als Männer.

Jemand, der oder die Männer und Frauen für gleich gut hält, und jemand, die oder der Männer für besser hält, wird dem widersprechen. Gleiches Problem wie bei Frage 2.

Frage 8 von 42

Sollte die Nutzung von Sex-Robotern zur üblichen Praxis werden, würde dies zur Entmenschlichung der Frauen führen.

Das halte ich in der Form für Quatsch; aber worauf liegt die Betonung: dass Frauen entmenschlicht werden oder das Männer nicht entmenschlicht werden?

Frage 9 von 42

Es gibt nur zwei Geschlechter.

Die beiden, mal wieder extrem gegensätzlichen Positionen: „Es gibt mehr als zwei Geschlechter“ und „Es gibt überhaupt keine Geschlechter“ führen gleichermaßen dazu, hier abzulehnen.

Frage 12 von 42

Trumps politischen Standpunkte und Aussagen stellen schlechte Nachrichten für Frauen in Amerika dar.

Ich weiß gar nicht mehr, was ich hier geantwortet habe – Trump stellt schlechte Nachrichten auch für Männer in Amerika dar. Oder eigentlich für die ganze Welt. Also zustimmen „schlecht für Frauen“ oder ablehnen „nicht nur für Frauen schlecht“?

Frage 18 von 42

Frauen können ohne eine stabile Beziehung genauso glücklich sein wie Männer.

Hier vermute ich, dass gemeint ist „wie Männer ohne stabile Beziehung“, nicht, dass Männer grundsätzlich glücklich sind. Und auch nicht, dass Frauen NUR so glücklich sind wie Männer, wenn sie keine stabile Beziehung haben. Was man dann noch ausdifferenzieren könnte, ob gemeint ist: „Keine Beziehung“ oder „eine instabile Beziehung“.

Frage 23 von 42

„Nicht eindeutige“ Situationen, in denen Frauen Sex nicht ausdrücklich zustimmen, aber ihn auch nicht ausdrücklich ablehnen, kann moralisch mit einer Vergewaltigung gleichgesetzt werden.

Mal abgesehen davon, dass das ganze Satzgebilde „Situationen … können …“ heißen müsste oder „eine … Situation … kann …“; man ergänze bitte: Situationen, „in denen es zu Sex kommt“, vermute ich, und nicht „bei denen Telefonnummern ausgetauscht werden“. Man überlege sich, wem die Vergewaltigung zugeschrieben werden soll, den Frauen etwa? Sonstige Personen werden nicht genannt. „Wenn eine Frau sich nicht festlegen will, ob sie Sex mit mir will oder nicht, und ich fahre frustriert alleine nach hause, kommt das moralisch einer Vergewaltigung gleich“ wäre eine extreme Ansicht, die aller Wahrscheinlichkeit nach nicht gemeint sein soll, aber echt mal. Nicht eindeutige Fragestellungen, denen man zustimmen soll oder nicht, sind auch nicht gut.

Frage 39 von 42

Die psychologischen Tricks und Manipulationen, die von Verführungskünstlern angewandt werden, um Frauen dazu zu bringen, mit ihnen schlafen, sollte als eine Art von Hassverbrechen angesehen werden.

Außer dem Pluralfehler und dem fehlenden „zu“ ist das tatsächlich ein verstehbarer Satz. Trotzdem frage ich mich, ob DAS mal korrekturgelesen wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s