Stellvertreter-Talk

Hierzu – Twitter vermittelt auch immer schöne Kommentare.

Es kann sein, dass „der Westen“ den Ukraine-Krieg „provozierte“, weil er zu hart zu Russland war. Es kann aber auch sein, dass „der Westen“ zu weich war, und dass sich Putin das sonst nie getraut hätte.

Und, als dicke Metapher, ist das Ganze vllt. auch ein „Stellvertreterkrieg“ zwischen „Demokratie“ und Russland ist, nicht zwischen „Amerika“ und Russland, aber selbst wenn – soll man sich wünschen, dass Russland gewinnt?

Die Idee, dass die USA die Eskalation, die schließlich zum Ukrainekrieg führte, bewusst angezettelt hätten, ist absurd. Schließlich weiß jeder, dass die dazu nur ein paar kiewer Hochhäuser durch Flugzeuge mit „russischen“ Terroristen an Bord hätten zum Einsturz bringen müssen.

Aber Chef-Mansplainer Schwarzer lässt dergleichen nicht gelten.

Der Dialog geht ungefähr so:

Vasili Golod: Es ist ein Staat, der seit 8 Jahren angegriffen wird

Alice Schwarzer: Herr Kollege, bitte nicht mit einer solchen Polemik bei einer solch bitterernsten Sache

Entweder, es ist bitterernst, dann ist es keine Polemik, oder es ist keine Polemik, dann war die Krim-Annektion nicht bitterernst.

Allzeit beachte: wenn eine Frau vergewaltigt wird, ist der Vergewaltiger Schuld, nicht die Frau, es sei denn, der Vergewaltiger ist Russe, dann ist die Frau natürlich auch nicht Schuld, aber Amerika. Wegen: Gründen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s