Ja, fast

Hier wird die Parallele erkannt zwischen Frauen, deren Körper ihnen gehört, und Männern, deren Körper ihnen gehört. Und jetzt noch nicht einmal „Abtreibung vs. Wehrpflicht“, sondern „Ermordung wegen Schleiergebot vs. Wehrpflicht“. (Und noch was mit gesellschaftlicher Verantwortung. Weil Russland und der Iran „unsere Gesellschaft sind? kA)

Was die Sache leider aber schon verwässert, ist das falsche Beispiel.

In Münster starb beim CSD ein Mann, in Bremen wurde eine Frau in der Bahn schwer verletzt. Beide hatten ihre Körper wiedereingefordert.

Ja, aber zumindest bei Malte war das nicht die Ursache; die Ursache war, dass Malte andere beschützen wollte. Es sendet vllt. das „falsche Signal“, wenn man sagen würde, er wäre für seine Zivil-Courage getötet worden, aber ein toter Mensch hat es eigentlich nicht verdient, dass man die Umstände seines Todes derartig abkürzt.

Und persönlich empfinde ich den Beigeschmack hier auch besonders bitter, weil „Mann stirbt bei der Verteidigung von Frauen“ gewissermaßen die Mutterpause hiervon ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s