Manche Dinge passieren eben

Wie Gender-Reveal-Partys.

Einfach einen Grund zu suchen, sich mit Freunden und Verwandten zu treffen, ist möglicherweise eine angeborene Verhaltensweise von sozialen Wesen wie dem Menschen.

Aber ja, das Geschlecht eines Kindes ist nicht so wichtig, dass man da einen ganzen Wald für niederbrennen sollte. Oder die werdende Oma töten.

Und vor allem: Lasst den armen Alligator da raus! Oder Alligatorin!

Mensch so: „Geschlecht ist eine biologische Konstante! XX-Chomosomen erzeugen Jungen, XY-Chromosomen Mädchen!“

Alligator: „Quatsch! Geschlecht wird ausschließlich über Umweltfaktoren bestimmt – die Mutter baut einen Komposthaufen für ihre Eier, und je mehr Umwelt- und Nestwärme diese abkriegen, desto mehr Jungen schlüpfen. Bei über “ – „Was soll das heißen, Eure Mütter bauen Euch keine Kompostnester?“ – „Eure Väter auch nicht? Aber wie kommt Ihr dann zur Welt?“ – „…?“ – „…!“ – „…..“ – „Okeeee, und dann tragt Ihr Eure Jungen aber ins nächste Wasser und beschützt sie, bis sie selber für sich sorgen können?“ – „?!?! Ach, deshalb findet man die also so selten… Viel zu kompliziert.“

Falls jemand das Geschlecht eines Alligators wissen will:

  • wenn der Alligator länger als rund 3 m ist, ist er praktisch immer männlich (wobei es logischerweise Männchen gibt, die noch nicht so lang sind)
  • wenn der Alligator tiefe Geräusche macht, mit denen er teilweise das Wasser zum Vibrieren bringt, ist das ein Männchen beim Flirten
  • wenn man in der Nähe eines Nestes steht, und ein Alligator kommt plötzlich auf einem zugerannt, ist das ein Weibchen, das einen höflich darum bittet, nicht auf seine Eier zu treten
  • bei Jungtieren kann man die Kloakenöffnung stimulieren, um zu sehen, ob es einen Penis oder eine Klitoris hat, aber das ist sexuelle Belästigung
  • bei erwachsenen Alligatoren kann man das natürlich auch, aber das ist selbstverständlich ebenfalls sexuelle Belästigung und außerdem braucht man ein paar Helfer, damit man nicht gefressen wird – Alligatoren können zwar nicht „nein“ sagen, weil sie keine Stimmbänder haben, aber Fauchen und Beißen sind fast universale Ablehnungsäußerungen
  • Alligatorinnen sind im Durchschnitt etwas schmaler und haben auch schlankere Köpfe

Ansonsten haben Alligatoren nichts dagegen, wenn man ihr Geschlecht einfach annimmt.

Ein Gedanke zu “Manche Dinge passieren eben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s