Elrond ist nicht blond

Wenn ich schon über den Melaninanteil von ausgedachten Personen herziehe, dann fairerweise in beide Richtungen.

Hugo Weaving als Elrond in der HdR-Trilogie und später im Hobbit hat eigentlich schon zu helle Haare, wenn man ehrlich ist. Seine Haare werden im Buch als „dunkel wie die Schatten der Dämmerung“ beschrieben. Also eher schwarz als dunkelbraun. Und mittelbraun schon mal gar nicht. Nebenbei kann es sein, dass Schwarzhaarigkeit bei Elben anders vererbt wird als bei Menschen – rein schwarzes Fell ist bei Leoparden iirc rezessiv, bei Jaguaren dominant – aber seine Tochter hat schwarze Haare. Und deren Mutter sieht man zwar nicht im Film, aber deren Eltern, und die sind gold- und silberblond. Ich sag mal so – Ned Starks Erkenntnisse in der Wunderbaren Welt der Genetik würden in Mittelerde durchdrehen.

Und ja, es ist wichtig, dass Arwen nicht blond ist, weil sie wie Luthien aussieht, denn Aragorn dachte einmal, er hätte die Gabe erlernt, Visionen zu Epen zu erzeugen, wie es legendären Sängern nachgesagt wird, denn er sah eine Elbin, als er das Lied von Beren und Luthien sang, die zur Beschreibung passte. „Von Silber schimmerte ihr Kleid und war ihr dunkles Haar erhellt.“ Und Luthien ist dunkelhaarig, weil Tolkiens Frau dunkelhaarig war.

Natürlich hatte Aragorn dann doch nicht die Gabe, Visionen zu Epen zu erzeugen, sondern begegnete gerade zum erstem Mal Arwen, Luthien Ururenkelin, das Gras war grün, das Laub hing dicht, und die Giftpflanzen standen in voller Blüte. Und Beren, Luthien und ihre Nachfahren waren halt nicht blond. Aber wisst Ihr, wer auch nicht die Gabe hat, Epen zu visionalisieren? Amazon Prime.

Aragorn hatte allerdings auch einerseits weniger Budget als eine Milliarde Dollar, und andererseits genug damit beschäftigt, sein eigenes Epos zu einem guten Ende zu bringen.

2 Gedanken zu “Elrond ist nicht blond

  1. Es gibt auch andere Verfilmungen, wo die Schauspieler nicht den Büchern entsprechen.

    Harry Potter hat in den Büchern grüne Augen, Hermine Hasenzähne. Genau wie Brienne von Tarth. Tyrion hat halb blond halb schwarze Haare und ab der Schlacht am Schwarzwasser keine Nase mehr…

    Warten wir die Story ab…

    Gefällt mir

    1. Schwarz ist die häufigste Haarfarbe, kann also nicht ganz dasselbe Problem sein.

      Bei Harry war es so, dass der ansonsten ideale Schauspieler keine Kontaktlinsen vertragen hat. Außerdem meinte die Autorin auf Nachfrage, dass die genaue Farbe nicht so wichtig ist, Hauptsache, es ist dieselbe wie die der Schauspielerin seiner Mutter. Weil ihm so ziemlich jeder den Spruch mit den Augen seiner Mutter drückt.
      Coldmirror zu den nachfolgenden Castingentscheidungen so: „One Job!“

      Aber es geht auch anders: In „Interview mit einem Vampir“ spielt Brad Pitt einen Schwarzhaarigen und Tom Cruise einen Blonden. Magic. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s