Witzige Ideen für eine woke Weihnachtspersiflage

Ich bin witziger als Seth Rogen.

Falls jetzt jemand sagt: „Und durchtrainierter als ein KZ-Insasse, was?“, nein, ich meine das nicht auf diese Weise. Einige Sachen von Seht Rogen (American Dad) finde ich spaßiger als andere (Family Guy), was mich aber nicht davon abhält festzustellen, dass ich einen entscheidenden Vorteil habe:

Wenn ich die schlechtest-bewertete Fernsehserie seit Beginn der Aufzeichnungen zu großen Teilen zu verantworten hätte, schöbe ich das nicht auf die Weiße-Überlegenheits-Vertreter (im Folgenden WÜVs), dass es keine einzige einigermaßen positive oder neutrale Bewertung gibt. Dieselben WÜVs, die den Dislike-Button bei YT abgeschafft haben, damit die kleinen Creatoren und Kreatorinnen nicht immer so traurig sind, nebenbei?

Nein, die WÜVs, die die Knet-Männchen-Trick-Serie „Santa Inc.“ überhaupt erst zugelassen haben, statt sie mit ihrer massiven strukturellen Überlegenheit im Pitching-Stadium abzuwürgen, fanden die Idee entweder gut, oder sie wollten Euch ins Messer laufen lassen.

Es ist wohl noch nicht einmal eine Parodie auf Weihnachten, Konsum und Kommerzialisierung, sondern es geht nur um „gegen das Patriarchat“ (Weihnachtsmann) und eine Elfe, die die gläserne Decke durchbrechen will. Außerdem besteht der Humor hauptsächlich aus Schimpfwörtern.

Ja, die Tatsache, dass derartig subversive Gesellschaftskritik nicht unterdrückt wird, beweist schon, dass Feminismus keine so schrecklich unterdrückte Bewegung sein kann. Was nicht heißen soll, dass es keine antisemitischen, rassistischen, frauenfeindlichen WÜV-Spaßbremsen gibt, die Santa Inc. witzig finden, aber HEY. Alle anderen gefällt es auch nicht.

Deshalb gleich vier Dinge, die es laut Ferndiagnose nicht in Santa Inc. gibt, aber die es geben sollte:

  • St. Nikolaus ist gem. einschlägiger Listen Schutzpatron von Berufen wie Matrosen, Juristen, Fuhrleuten und Prostituierten; als solcher kennt er bestimmt viel mehr Schimpfwörter als normale Menschen oder Elfen und macht sich über „krasse“ Wörter wie „bitch“ lustig. Seine erste gute Tat war etwa, drei Jungfrauen Gold ins Haus zu werfen, deren Vater ihnen keine gescheite Mitgift geben konnte und sie deshalb anschaffen schicken wollte (weil Ehefrauen, die so an Geld kommen, ja viel begehrter sind); einer der Goldklumpen landete dabei in einem Schuh…
  • in mindestens zwei Geschichten hat er Juden zum Christentum bekehrt, indem er ihnen Geld  wiederbeschafft hat, das ihnen böse, geldgeile Christen abknöpfen wollten. Allein die Möglichkeit, mit gleich ZWEI Klischees auf einmal zu brechen, sollte Humor erzeugen können.
  • männliche Rentiere werfen ihr Geweih im Herbst nach der Brunft ab, weibliche behalten ihre über den Winter, um sich und ihr Kalb vor Wölfen zu schützen (Prioritäten, bitch doe!). Es wäre vllt. der Traum eines männlichen Rentieres, einmal Santas Schlitten ziehen zu dürfen. Auch ohne schönes Geweih. Oder, alternativ, das Rentier klebt sich sein Geweih wieder an, um sich für einen Frauenjob zu qualifizieren, und wird von all den anderen Rentieren ausgelacht und verspottet… („Vixen ist ’ne Transe, Vixen ist ’ne Transe!“)
  • die Elfe wird nicht die neue Weihnachtsperson, sondern geht zur Konkurrenz und wird das erste Christkind mit spitzen Ohren.

Außerdem vllt. auch noch Krampus/Knecht-Ruprecht-Cameo, hallo? Allein, um das nicht so monothematisch zu halten, doe!

Wie auch immer, wenn man mit negativer, richtig flächendeckend negativer Kritik und mangelnder Zustimmung nicht umgehen kann, einfach nicht die Klappe aufmachen. Gar nicht. Man kann bestimmte Kritik oder bestimmte Kritiker als politischen Gegner zurückführen, aber hier funktioniert das einfach nicht. Hardcore-Corona-Leugner behaupten, dass alle Corona-Statistiken gefälscht wurden, um irgendwas zu erreichen, und dann Profit, aber selbst diese VT ist besser begründet und plausibler als die Idee, dass man Kritiken für einen Achtteiler bei HBO-Max komplett manipulieren könnte. Und da hört Satire und Gesellschaftkritik auch auf: wer nicht versteht, wie eine Gesellschaft tickt, kann sich nicht gescheit darüber lustig machen. Nikolaus hat im Kontrast dazu einen recht demokratischen Namen: er heißt „Sieg des Volkes“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s