Suicide Nachklapp

Erstmal hierbei auch das hier verlinken sollen.

Ich tendiere zum Erbsenzählen, ich weiß, will aber vorweg schicken, dass dieser Film die Schwächen seines Vorgängers deutlich bekämpft hat.

Allerdings: warum ist Flag dabei?

  1. Er ist nicht mehr der, der die Sprengsätze zündet, was tatsächlich wenig praktikabel ist, denn: er könnte im Einsatz einen Querschläger abkriegen, er könnte einen Querbumerang abkriegen, einen fehlgeschlagenen Clowns-Vorschlaghammer, etwas ungezielte Pyrokinese, oder er wird aus versehen gefresssen
  2. die Gegner, gegen die das Squad kämpfen muss, könnten ihn ebenso töten.
  3. er ist ein netter Kerl, der sich mit seinen Untergebenen auch mal fraternisiert.
  4. das Fernzündungsgerät könnte kaputt gehen.

Konsequenterweise wird in THE Suicide Squad die Exekution durch Weller persönlich durchgeführt.  Vom sicheren Büro aus.

Wenn Flag als reiner Kommandant dabei, warum ist er bei der Ablenkung dabei, während die Hauptmission keinen unverchippten Kommandanten hat? Die logischer Erklärung wäre die, dass das aus Wellers Sicht ein nerviger Social Justice Warrior ist, den man (also: sie) auf diese Weise loswerden will. Aber dann stellt sich die Frage einfach anders:

Warum soll er später aus der Gefangenschaft gerettet werden? Ja, es gibt diese ganze „Befreiungssequenz“, aber das ist ein leichtes Plotloch: einerseits ist Flag zumindest so unwichtig, dass man ihn als Bauernopfer für die richtige Mission einsetzt, andererseits doch so wichtig, dass man die richtige Mission für ihn aufs Spiel setzt? Es ist eher nicht die Gefahr, dass er etwas verraten kann.

Achja, und Flag übernimmt dann das Kommando und riskiert die Mission dann für noch eine weiteren Befreiungsaktion. Was ja total im Charakter von Flag begründet ist und so, aber insgesamt ein Teil der „wir biegen Plausibilität und Logik zurecht, um die Geschichte zu erzählen, die wir erzählen wollen.“-Strategie.

Was jetzt in anderen Filmen auch ein Problem ist, wohlgemerkt, aber trotzdem.

Nebenbei, Weller hat Mitarbeiter schon für weniger als „wird von ihnen mit einer stumpfen Waffe angegriffen“ umgebracht.

Und wenn das Ding Jotunheim und nicht Jötunheim heißt, nervt mich das auch, aber es steht halt in einem Land, in dem spanisch gesprochen wird, und im spanischen gibt es kein ö.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s