Bildungs-Trash

Bei Jetzt

Lesben, wie findet ihr die Datingshow „Princess Charming“?

Antwort: gut.

Außer einer:

Hengameh Yaghoobifarah kritisierte in der taz: „Ich hätte mir mehr Lesben gewünscht, die dick, trans, sichtbar behindert und/oder kanakisch sind.“

War bei Bacherolette ein Übergewichtiger, ein Rollstuhlfahrer und/oder ein Transmann dabei? Eventuell jemand, den jemand anderes als „kanakisch“ bezeichnen würde. Aber hallo, noch nicht einmal Brillenträger.

Ich gönne Lesben ja ihr eigenes Trash-Format. Gerne kann die Terf-Diskussion Teil der allgemeinen Unterhaltung sein. Und wenn ihr Gewalt unter Frauen sehen wollt, ich wäre der letzte, der dagegen wäre.

Aber wenn Männer, die um eine bestimmte Frau konkurrieren, offenbar einer Vorauswahl unterliegen – egal, ob diese selbst- oder fremdbestimmt ist – warum sollte es Frauen da besser gehen? Wäre das nicht positive Diskriminierung?

3 Gedanken zu “Bildungs-Trash

  1. „Ich hätte mir mehr Lesben gewünscht, die dick, trans, sichtbar behindert und/oder kanakisch sind.“

    Ach ja? Und Lesben, die farbig sind, hat er/sie sich nicht gewünscht? Rassistische Diskriminierung, sowas.

    Gefällt 1 Person

  2. „Zwischen den Kan­di­da­tin­nen Ulle und Sonja kommt es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, die nicht ausgestrahlt, jedoch thematisiert wird. Niemand muss dabei zuschauen, wie Frauen geschlagen werden.“

    Und niemand*In muss damit konfrontiert werden, dass Frauen schlagen. Aktiv. Täterinnen mit kleinem i.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s