Dawkins vs. Kafka

Hierzu

Kafka’s Metamorphosis is called a major work of literature. Why? If it’s SF it’s bad SF. If, like Animal Farm, it’s an allegory, an allegory of what? Scholarly answers range from pretentious Freudian to far-fetched feminist. I don’t get it. Where are the Emperor’s clothes?

„‚Die Verwandlung‘ von Kafka wird ein literarisches Meisterwerk genannt. Wieso? Wenn es SF ist, ist es schlechte SF. Wenn es, wie ‚die Farm der Tiere‘, eine Allegorie ist, eine Allegorie worauf? Gelehrte Interpretationen können von hochgestochen-freud’sch bis weithergeholten feministischen reichen. Ich verstehe es nicht. Der Kaiser ist ja nackt!“

Aaalso, erstmal sind nicht alle Romane mit phantastischen Elementen Science Fiction oder Allegorien. Es ist wohl Phantastik, als Oberbegriff zu Genres wie SF, Fantasy und Horror, und weil keinerlei Erklärung angeboten oder auch nur angedeutet wird, wieso sich jemand einfach in ein Insekt verwandelt, ist es eigentlich am ehsten Horror.

Weiterhin sind das alles Konventionen, niemand zwang aber Kafka, sich an Konventionen zu halten. Vor allem nicht 1912, lange, bevor diese Konventionen überhaupt etabliert waren.

Vor allem muss eine Geschichte keine Bedeutung haben, um gute Literatur zu sein. Es ist viel schwieriger, eine Geschichte zu schreiben, die mehr als eine Bedeutung hat, je nachdem, wer sie liest oder interpretiert.

Außerdem, wenn es Kafka gelungen ist, eine Geschichte zu schreiben, die gar keine Bedeutung haben soll, keine Allegorie für irgendetwas ist, und die nach über hundert Jahren immer noch Leute interessiert – ist das nicht eine größere Leistung als einfach eine schlechte* SF-Kurzgeschichte zu schreiben?

Wie auch immer „Ich verstehe es nicht.“ ist niemals ein Argument. Sind sie zu stark, bist Du zu schwach. Sind sie zu schlau, bist Du zu dumm.

Aber, um den heuschreckenartigen Schwärmen von Kafka-Interpretationen ein weiteres Kerbtier hinzuzufügen:

Samsa ist halt ein Mann, der aus Gründen, die seiner Verantwortung völlig entzogen sind, nicht mehr in der Lage ist, die Erwartungen der Gesellschaft im Allgemeinen und seiner Familie im Speziellen zu erfüllen, weil er als Käfer weder Geld noch Empathie erzeugen kann.

Soweit die Worte der heutigen Lesung.

*Vom SF-Aspekt her, ein Insekt dieser Größe würde schnell ersticken, weil es keinerlei Lungen hätte. Aber kein halbwegs ernstzunehmender Kafka-Interpret hat je behauptet, es ginge um die Gefahr aus spontanen Säuger-zu-Insekt-Mutationen. Klaus zählt nicht, der ist überhaupt nicht ernstzunehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s