Sogenannte Rasse

Die Formulierung im GG, dass niemand wegen seiner „Rasse“ benachteiligt werden darf, impliziert ja die Existenz von Rassen.

Also beim Menschen.

Was jetzt insofern ein Problem ist, weil die Biologie keine gescheite Definition des Begriffes liefern konnte, außer bei Nutztieren und -pflanzen. Und evt. Pilzen.

Also um den Unterschied zwischen Möpsen und Bernhardinern zu beschreiben. Diese Rassen sind vom Menschen gezüchtet, also künstlich entstanden, mit einem Plan oder Ziel, welche Eigenschaften das Tier oder die Pflanze haben soll. Wenn demnächst Menschen gezüchtet werden, ist das vllt. was anderes, aber momentan ist das auch verboten, und das ist ja ein Glück.

Andere vorgeschlagene Formulierungen sind:

  • ethnische, soziale und territoriale Herkunft
  • rassistische Zuschreibungen
  • Niemand darf rassistisch diskriminiert oder wegen seiner Behinderung benachteiligt werden

Ok, im ersten Fall müsste das ein „oder“ sein (FDP ey, keine Ahnung von logischen Verknüpfungen), und bei den anderen Fällen ist das Problem, dass jede Definition von „rassistisch“ sich auf einen Begriff von „Rasse“ bezieht. So, wie sich Ufologie auf Ufos bezieht.

Mein Vorschlag wäre „Rasse“ mit „sogenannter Rasse“ auszutauschen.

Gern geschehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s