Zwölf garantiert nicht sexistische Sprüche im Büroalltag

Ja, ich weiß, die meisten machen derzeit Homeoffice, da trifft man höchstens den Lebenspartner(m/w/d), mit der oder dem man sowieso schon zusammen ist, aber endlich gibt es feministische Flirttipps für die Zeit danach.

Nagut, einen. Oder eigentlich nur ein Tipp, wie man als Mann mit Kolleginnen kommunizieren kann, ohne übergriffig zu wirken.

„Stell Dir vor, die Frau sieht aus wie Dwayne ‚The Rock‘ Johnson!“

 (Falls jetzt jemand einwendet: „Ich stehe aber auf Frauen; Menschen, die wie Dwayne ‚The Rock‘ Johnson aussehen, sind selten weiblich.“ – möglicherweise ist das der Trick: Stellt Euch vor, die Frau wäre völlig unattraktiv. Aber ansonsten benutzt Eure Abstraktionsfähigkeit – was würdet Ihr einer Person sagen, die aussieht wie „The“ Rock, WENN Ihr auf sie stündet?)

  1. „‚Doom‘ ist eine der GUTEN Computerspielverfilmungen!“
  2. „Lass Dir bloß nie Haare wachsen, das stünde Dir gar nicht. Auf dem Kopf jetzt.“
  3. „Das ist ja der größte Brustumfang in der ganzen Firma! Training, Ernährung oder gute Gene?“ (Pro-Tipp: nie von „künstlich“ reden. Nie!)
  4. „Die Schultern sind aber auch nicht schlecht – darf ich mal anfassen?“
  5. „Ich habe gerade erfahrne, dass Dein Vater gestorben ist. Mein herzliches Beileid.“
  6. „Ich bin mit ‚Baywatch‘ groß geworden, besonders in der Pubertät, wenn Du weißt, was ich meine. Nicknack, zwinker, zwinker…“
  7. „Alle sagen, dass Du nur wegen Deines Aussehen den Job bekommen hättest, aber ich glaube an Deine Fähigkeiten und Talente!“
  8. „Tolle Waden, schade, dass man in ‚Skyscraper‘ so wenig davon sah!“
  9. „Alle sagen, dass Du den Job nur bekommen hast, weil Du sonst die Personalabteilung mit einem Stahlstuhl gefinisht hättest – aber ich glaube an Deine Fähigkeite und Talente. (Aber unter uns – ohne Gabelstapler haben die keine Schnitte gegen Dich, und verdient hätten sie’s!)“
  10. „Eigentlich stehe ich nicht auf Männer, aber Deinetwegen würde ich gerne eine Ausnahme machen.“
  11. „Ich fasse es nicht! Dwayne ‚The ROCK‘ Johnson! In derselben Firma wie ich! Ohmeingott, ohmeingott, so eine große Ehre! Ich bin so stolz und glücklich!“
  12. „Ich hole mir gerade einen Kaffee – auch einen?“

Ja, man sollte diese Sprüche etwas kontextabhängig einsetzen. Wenn die Corona-Krise länger dauert, ist die Kondulenz z.B. irgendwann veraltet, und Nr. 2 ist wirklich nur angemessen, wenn die jeweilige Frau wirklich keine Haare hat. Und wenn sie Dir schon dreißigmal gesagt hat, dass sie keinen Kaffee mag, ist Spruch 12 auch etwas gedankenlos.

Aber das sind Details. Hauptpunkt ist, Frauen wollen wie Dwayne „The Rock“ Johnson behandelt werden, angesprochen werden und mit ihm verglichen werden. Wer sich schon immer gefragt hat, was Frauen wollen – das ist die Antwort.

Ein Gedanke zu “Zwölf garantiert nicht sexistische Sprüche im Büroalltag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s