Männer fragen Frauen zur Bezeichnung „Girl“

Bei Jetzt.

Mädchenfragen gehen nicht mehr, aber Männer-Frauen-Fragen doch. Hurra. Ich war schon sehr in Sorge.

Die eigentliche Frage wäre für mich, warum sich Freundinnen nicht mit ihrem Vornamen ansprechen, oder mit einem individuellen Spitznamen, aber hey.

Interessant finde ich den Satz hier:

Deswegen passiert es übrigens auch hin und wieder, dass wir euch „Boys“ nennen. Schade, dass ihr da wohl nicht genau genug hingehört habt.

Spricht die Verfasserin gelegentlich eine Gruppe Männer (sagen wir, ihre Kollegen) mit „Boys“ an, oder meint sie, dass sie individuelle Männer als „Boy“ anspricht – wozu der Verfasser gehören könnte, als Kollege und so – oder spricht sie mit anderen Frauen über Männer – als Kollektiv oder als konkrete Gruppe(n) – als „Boys“?

Im ersten Fall und u.U. im zweiten ist der Vorwurf berechtigt, dass der Mann, mit dem sie hier redet, das nicht mitbekommen hat. Im dritten nicht, es sei denn, sie will, dass er Frauengespräche belauscht.

In allen Fällen ist hier mal wieder das Problem, dass eine ganze Gruppe und ein bestimmtes Individuum auf eine fast zylonenhafte Weise gleichgesetzt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s