Böhmermann, geh du voran!

Nach dem Erklärvideo: „Schmähkritik, wie geht das eigentlich?“ hat die Türkei Deutschland endlich den Krieg erklärt, ich meine, nach Böhmermanns Kopf verlangt. Metaphorisch und so. Was jetzt zur Folge hatte, dass Böhmermann seine Grimmepreise nicht abholen wollte, weil die „Kontroverse“ noch anhält. Das ist natürlich bitter, beweist aber, dass wir in einer Demokratie leben, und in keiner gleichgeschalteten Diktatur, wo nicht möglich wäre, dass die eine Hand nicht weiß, was die andere tut, um Jesus zu zitieren. Ok, der meinte damit zwar mehr Spenden für die Wohlfahrt, und dass man die nicht machen sollte, um den eigenen Status durch indirekten Altruismus zu erhöhen, aber dessenungeachtet.

In einer Diktatur weiß die eine Hand höchstens dann nicht, was die andere tut, weil die andere die eine heimlich beschattet, oder weil die eine von einer dritten Hand bestochen wurde, nicht zu sehen, was die andere tut, da in einer Diktatur so viele Hände korrupt sind. Jedenfalls dürften in einer Diktatur Oberhäupter anderer Staaten straflos beleidigt werden, bis diese Verbündete sind. Dann ist aber auch Ende Gelände.

Wir haben aber kein Staatsfernsehen, sondern öffentlich rechtliches, und da kann man mal über die Stränge schlagen UND zurückgepfiffen werden, oder dass sich Vater Staat und Mutter Merkel einmischen müssen. Andrerseits dürfen sich Vater Staat und Mutter Merkel mit reden, ersterer wegen Anzeigen, die seine Staatsanwaltschaft abzuarbeiten hat, letztere, weil das hier ein freies Land ist, und auch Frau Merkel darf nicht nur eine Meinung haben, sondern auch sagen. (Manche finden zwar, dass sie sowieso schon einen unfairen Vorteil als Regierungschefin hat, und man ihr vllt. zum Ausgleich das Recht auf Meinungsäußerung streichen sollte, aber das finde ich wenig hilfreich und auch ein Stück weit traurig. Dieses Recht nimmt sie ja nicht allzuoft in Anspruch).

Herr Böhmermann darf jedenfalls weiter ausloten, wo die Grenzen der Satire sind, und wenn er plötzlich untertaucht, hat er sie gefunden. Ich hoffe, nie.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Böhmermann, geh du voran!

  1. Ehschowissen, das Textmaterial alterte, während es enstand. Kann passieren, dann wird die Attacke gegen den anderen ganz sanft und auch zum Selbstlob, zu dem der Text gar nicht antreten wollte. Ursprünglich, dann verlor er plötzlich seinen Urlaut.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s